Bei Edelstahl spart Wasserstrahl­schneiden Kosten, Zeit und Material

Sprichwörtlich massiven Edelstahl einfach per Wasserstrahl in Stücke schneiden oder mit präzisen Aussparungen versehen? Was wie ein unglaublicher Zaubertrick anmuten mag, ist tatsächlich eine effiziente und somit auch kostengünstige Methode, um Edelstahl verschiedener Typen zielgenau in die von Ihnen gewünschte Form zu bringen. Wasserstrahlschneiden per Abrasiv-Verfahren oder auch mit hochverdichteten Schneidstrahlen "reinsten Wassers" erledigt Flowcut Waterjet B.V. für Sie – schildern Sie uns einfach nur die Mikro-, 2D- oder 3D-Formen, die Ihnen vorschweben!

Nomen est omen: Edelstahl ist in allen seinen vielfältigen Spielarten ein durchwegs hochwertiges und kostenintensives Material. Schon deshalb sollte es beim Zerteilen oder Formschneiden von Stahlblechen Zielsetzung sein, so wenig Materialabrieb wie möglich zu verursachen sowie die Werkstücke im Idealfall nicht zu verändern. Wasserstrahlschneiden kann diese Vorgaben, anders als thermische Verfahren wie etwa das Plasma- oder Laserschneiden, optimal gewährleisten, sodass normalerweise kein oder doch nur äußerst geringer zusätzlicher Aufwand für eine Nachbearbeitung anfällt. Hinzu kommt eine hohe Prozesseffizienz sowie geringe Auswirkungen auf die Umwelt, was gerade bei Edelstahl das Wasserstrahlschneiden zum optimalen Trenn- und Formverfahren macht.

Für Edelstahl eignet sich vor allem Wasser­strahl­schneiden im Abrasiv-Verfahren

Wird Edelstahl von uns durch Wasserstrahlschneiden bearbeitet, so sorgt im Schneidkopf unserer Wasserschneidanlage eine Düse aus Rubin, Saphir oder Diamant für eine fachgerechte Einschnürung des Wasserstrahls. Die geschieht normalerweise unter hohem Druck von etwa 4.000 bar. In der Regel kommt bei Edelstahl das sogenannte Abrasiv-Verfahren zum Einsatz, bei welchem dem Schneidstrahl ein geeignetes Schleifmittel in Form speziellen Granatsands beigemischt wird. Genauso wie beim Aluminium-Wasserstrahlschneiden ermöglicht dies ein gratfreies und höchst präzises Schneiden auch massiver Werkstücke größeren Durchmessers aus Edelstahl, wobei dennoch nur ein geringer Abrieb und keine Veränderung des Materials eintritt.

Diese Vorteile sprechen bei Edelstahl für das Wasser­strahl­schneiden

Zusammengefasst noch einmal die wichtigsten Vorteile, die sich ergeben, wenn Sie Edelstahl bei Flowcut Waterjet B.V. mittels Wasserstrahlschneiden bearbeiten lassen:

  • Beim Zuschnitt per Wasserstrahl fällt nur eine sehr niedrige Spanmenge als Abrieb an.
  • Geringe Schnittbreiten sowie ein minimaler Teileschutzabstand ermöglichen eine maximale Materialausnutzung.
  • Der Wasserstrahl entwickelt keinerlei Hitze, welche zum Beispiel durch Verzug, Verfärbungen, Risse, Aufschmelzen oder Oxydationen an den Schnittkanten auf das Material einwirkt.
  • Eine nachträgliche Bearbeitung der fertigen Edelstahlteile ist somit kaum oder gar nicht notwendig.

Dürfen wir Sie anrufen?




    Kontakt