Die Vorteile des Wasserstrahlschneiden

Wasserstrahlschneiden: die vielen Vorteile auf einen Blick

Wer beliebige Werkstoffe möglichst präzise zuschneiden oder mit einem passgenauen Lochmuster versehen möchte, dem stehen dafür unterschiedliche Verfahren zur Verfügung – unter anderem auch das Wasserstrahlschneiden. Hier können Sie sich einen schnellen Überblick verschaffen, welche Vorteile diese Methode auszeichnet – im Vergleich zu Diamant- oder Metallwerkzeugen ebenso wie zu Bearbeitungen mittels Laser, Plasmaschneiden oder elektroerosiven Schneidverfahren (EDM).

Grundsätzlich ist das Wasserstrahlschneiden besonders leicht zu handhaben, und daneben ist es so universell einsetzbar wie keines der anderen Verfahren. Diese Vorteile beziehen sich sowohl auf die Art des zu bearbeitenden Materials als auch auf dessen Durchmesser und die Bearbeitungsweise. Von Textilien über die verschiedensten Kunststoffe bis hin zu Stahl, Stein, Glas oder Keramik: Bis zu einem Durchmesser von mehr als 100 Millimetern durchschneiden Wasserstrahlen mit oder ohne Zusatz von diversen Abrasiv-Partikeln alle genannten Materialien ohne Schwierigkeiten und mit höchster Präzision. Und zusätzlich kann das Verfahren auch zur Oberflächenreinigung und zum Entgraten eingesetzt werden.

Wasserstrahlschneiden ist dank dieser Vorteile besonders cool

Beim Wasserstrahlschneiden ergeben sich die größten Vorteile daraus, dass es sich um ein Verfahren der Kaltumformung und -bearbeitung von Werkstücken handelt. Während alle anderen oben genannten Verfahren aus verschiedenen Gründen eine hohe Hitzeeinwirkung beinhalten, bilden sich beim Schneiden mit Wasserstrahlen keine Wärmezonen im Bereich der filigranen Schnittkannten, die zu oberflächlichem Anschmelzen führen können. Die Folge davon wären nachträglich verfälschte Arbeitsergebnisse, die aufwendige Nachbearbeitungen oder gar den Ausschuss des jeweiligen Werkstücks nach sich ziehen könnten. Weitere Vorteile, die sich vor allem aus dem „hitzefreien“ Bearbeitungsverfahren ergeben, sind …

  • in Bezug auf die Werkstoffbeeinflussung kein Aufhärten, keine Rissbildung, keine Gefügeänderung sowie keine Materialverformung oder -spannung
  • in Bezug auf die Belastung von Umwelt und Arbeitsumfeld keine Entstehung von Mikro-Staub, Rauch oder Dämpfen sowie keinerlei Beeinträchtigungen durch tropfende Schlacken oder Schmelzrückstände
  • und in Bezug auf den Werkzeugverschleiß zum Beispiel kein notwendiges Nachschärfen – wie sich leicht nachvollziehen lässt.

Zusammengefasst ermöglicht uns das Wasserstrahlschneiden dank dieser Vorteile eine fast unerreicht präzise und stets fehlerfreie Ausführung Ihrer Aufträge. Und: Da keine Nachbearbeitungs- und Wartungskosten anfallen, können wir Ihnen das Wasserstrahlschneiden zudem besonders günstig anbieten.

Dürfen wir Sie anrufen?

Form is deprecated, please cotact the webmaster to upgrade this form.

Kontakt